Image Image Image 01 Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Featured Projects

3.31.93

von Lars Norén, Premiere am 24. September 2016 am Konzert Theater Bern.

Regie: Ingo Berk, Bühne: Damian Hitz, Kostüme: Eva Krämer, Daramturgie: Sophie Krempl, Musik: Patrik Zeller, Video: Janosch Abel. Mit David Berger, Lukas Hupfeld, Jürg Wisbach, Heidi Maria Glössner, Deleila Piasko, Sophie Melbinger, Kornelia Lüdorff, Hans Jörg-Frey.

Seit jeher sucht der grosse schwedische Dramatiker Lars Norén die dunklen Seiten des Menschen, um mit ihnen auf die Su­che nach Hoffnung zu gehen – danach, warum wir lieben und leben können. Sein neues Theaterstück, 2013 in Stock­holm uraufgeführt und nun als Schweizer Erstaufführung in Bern, erscheint als Panoptikum unserer Zivilisation, als Allegorie und Repräsentation unseres Lebenszu­stands, geschrieben mit der zärtlichen Hingabe eines Schriftstellers, der der Ver­geblichkeit des Lebens seine Sehnsucht nach Leben entgegenhält.
In Blitzlichtern zeigt uns Norén ein Tableau von Menschen jeden Alters und al­ler Gesellschaftsschichten, die in und mit ihrem Leben kämpfen und darin allein zu bleiben scheinen. Peu à peu nur erschliessen sich Verbindungslinien, erkennt man, dass dieser Mann Sohn dieses Paares sein muss, dass diese Frau umsonst auf ihren Mann wartet, dass jenes Kind doch nicht allein ist …

Submit a Comment